HAEHL Roman - Pilgern auf dem Jakobsweg als Spiegel der religiösen Situation in Deutschland.

Année de parution: 2011
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. München, Grin. 2011) : "Eine religionssoziologische Analyse". étude (de)

Mis à jour le dimanche 18 mars 2018
Répondre à cet article
  • 18 mars
    10:04
    HAEHL Roman - Pilgern auf dem Jakobsweg als Spiegel der religiösen Situation in Deutschland.
    par Bernard Delhomme

    Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note : 2,3, Universitat Hohenheim (Lehrstuhl fur Wirtschaftsethik und kath. Theologie), Sprache : Deutsch, Abstract : "Ich bin dann mal weg" (Hans-Peter Kerkeling). Nicht erst seit Hans-Peter Kerkelings Bestseller ’Ich bin dann mal weg’ aus dem Jahre 2006 ist der Camino de Santiago, beziehungsweise der Jakobsweg, in den Kopfen der Menschen prasent. Mit der Erscheinung des Titels ’Auf dem Jakobsweg - Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela’ des lateinamerikanischen Schriftstellers Paolo Coelho im Jahre 1987 begann eine Welle von Erzahlungen, Romanen und Sachbuchern, die sich mit der Aufarbeitung dieses Pilgerweges in Nordspanien beschaftigen. Auch in TV-Dokumentationen ist und war der Jakobs-weg immer ofter ein Thema. Die Bandbreite reicht dabei von Formaten, die sich mit geschichtlichen Hintergrunden, Landschaftsaufnahmen oder Pilgermotiven beschaftigen bis hin zu Reality-shows wie ’Das groe Promipilgern’, die der Sender Pro7 im Oktober 2007 erstmals ausstrahlte. Dass es die Thematisierung des Jakobswegs bis ins fragwurdige Unterhaltungsprogramm des Privatfernsehens geschafft hat, zeigt die groe Popularitat, die dieser alte Pilgerweg aktuell hat. Parallel zur Popularitat nimmt auch die Anzahl der Pilger, die in Santiago de Compostela ankommen, stetig zu. Obwohl es auf den ersten Blick sehr widerspruchlich erscheint, dass sich in der heutigen modernen und schnelllebigen Welt, die von ruckgangiger Teilnahme an traditionellen religiosen Angeboten gepragt ist, so viele Leute auf eine langwierige und traditionsreiche Pilgerfahrt machen, stehen hinter diesen Pilgerreisen eine Vielzahl an personlichen Hintergrunden, Weltanschauungen und Motiven.