JOOS Raimund - Spanien, Jakobsweg, Camino Francés.

Année de parution: 2015
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Welver ; Stein (Conrad). 2015)


Mis à jour le mercredi 3 juin 2015
Répondre à cet article
  • Juin 2015
    11:05
    JOOS Raimund - Spanien, Jakobsweg, Camino Francés.
    par Bernard Delhomme

    61 Karten, 96 farbige Abbildungen, 52 farbige Höhenprofile
    Der 800 km lange Camino Francés, der in diesem Buch detailliert beschrieben wird, ist wohl der bekannteste und beliebteste Jakobsweg in Spanien. Neben der Hauptstrecke von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela stellt der Autor auch interessante Nebenstrecken, den Weg von Santiago zum Kap Finisterre und Wegalternativen für Radpilger vor. Statt fester Tagesetappen werden kürzere Abschnitte von Ort zu Ort beschrieben, sodass leicht individuelle Etappen zusammengestellt werden können. Natürlich werden auch die für Pilger besonders wichtigen Herbergen, ihre Lage und Ausstattung ausführlich beschrieben. Eine Übersichtskarte in der Umschlagklappe, Karten und Höhenprofile helfen bei der Orientierung. Allgemeine Tipps zu Themen wie „An- und Abreise“, „Ausrüstung“ und „Sprache“ runden das leichte und handliche Buch ab.

  • Mars 2011
    11:56
    JOOS Raimund, KASPER Michael - Spanien, Jakobsweg, Camino Francés.
    par Bernard Delhomme

    Der Camino Francés, führt den Pilger von Saint-Jean-Pied-de-Port über die Höhen der Pyrenäen und weiter durch die Weinberge der Rioja in die einsamen Weiten der Hochebenen der Meseta Kastiliens. Nachdem der Pilger die grünen Berge und Täler Galiciens durchquert hat erreicht er nach gut 800 m Santiago de Compostela. Nicht wenige treibt es von hier noch weiter bis zum Atlantik ans Kap Finnisterre. Der alte mittelalterliche Pilgerweg erfreut sich heute nicht umsonst bei Menschen jeden Alters einer ungebrochenen Beliebtheit : Die Vielseitigkeit der Landschaften, die Kulturschätze der Städte und die Pilger aus allen Erdteilen, die sich hier auf dem Weg treffen, machen ihn zu einem unvergesslichen menschlichen Erlebnis. Die gut auffindbare Wegführung und das überaus vielseitige Angebot an Herbergen, Pensionen und Gaststädten sind bis heute unübertroffen.

    Der vorliegende Pilgerführer liefert alle Informationen, welche der Pilger auf seinem Weg nach Santiago bracht. Eine detaillierte Wegbeschreibung und zusätzliche Orientierungshilfen durch Karten und genaue Höhenprofile. Genaue Beschreibung der Herbergen, deren Lage und Ausstattung, Tipps für die Unterbringung in Pensionen und Hotels, Hinweise für Radfahrer. Hintergrundinformationen zu Land und Kultur. Hinweise zur Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung und Banken. Darüber hinaus finden sich einige allgemeine Tipps und Hinweise zu Klima und Reisezeit, Ausrüstung und Vorbereitung der Reise. Natürlich wird im Führer auch der Weg nach Finisterre genau beschrieben und einige Tipps für den Weg vom Somportpass gegeben. — Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

    Raimund Joos lebt in Eichstätt am oberbayerische Jakobsweg, wo er in der örtlichen Universität im Fach Pädagogik promovierte und später in den Bereichen Hochschul- und Erwachsenenbildung tätig war. Von Jugend an ist er auf den verschiedenen Jakobswegen unterwegs und dort gelegentlich als Herbergsvater tätig. Seit 2005 wurde er als Autor verschiedenster Publikationen zum Jakobsweg bekannt. Darüber hinaus leitet Raimund Joos Vorbereitungswochenenden für Pilger und ist als Reiseleiter auf dem Jakobsweg tätig.

    Michael Kasper ist im April 2005 nach schwerer Krankheit verstorben. Von 1991 bis zu seinem Tod lebte er in Spanien. Der studierte Philologe und Historiker war u.a. als Journalist und Autor historischer und touristischer Artikel und Bücher tätig. Die Jakobswege hat er mehrfach als Reiseleiter mit dem Bus, zu Fuß und mit dem Fahrrad "erfahren" und erlebt.

  • Décembre 2009
    17:28
    JOOS Raimund, KASPER Michael - Spanien, Jakobsweg, Camino Francés.
    par Bernard Delhomme

    755 km lang ist der Jakobsweg (Navarrischer Weg) von Roncesvalles nach Santiago de Compostela und 838 km von Somport nach Santiago de Compostela (Aragonesischer Weg). Es handelt sich um den mittelalterlichen Pilgerweg durch das alte Spanien. Von dort ging die"Reconquista"aus, die Wiedereroberung Spaniens von den Mauren. Seit mehr als 1.000 Jahren ziehen Pilger nach Santiago, um das Grab des Apostels Jakobus zu besuchen, das"Ende der Welt"(Finisterre) zu besichtigen, durch die Pilgerfahrt die Seele zu reinigen und Ablass von Sünden zu erlangen oder um einfach nur aus dem Alltag auszubrechen und ein Wander- oder Fahrradabenteuer ganz besonderer Art zu erleben. Die Einsamkeit auf dem Weg durch üppige Berglandschaften oder über die karge kastilische Hochebene wechselt ab mit der Geselligkeit und dem Erfahrungsaustausch in den nur Pilgern zugänglichen Herbergen. Der Autor beschreibt den Pilgerweg nach Santiago zu Fuß, und mit Rad und vergisst dabei auch alternative Routen und lohnende
    Umwege nicht.