" />

JOOS Raimund - Spanien : Jakobsweg. Via de la Plata. Mozarabischer Jakobsweg.

Année de parution: 2014
Langue: Allemand Deutsch German de
(DEU. Welver, Stein (Conrad). 2014) 
 
 
Mis à jour le vendredi 5 juin 2015
Répondre à cet article
  • Juin 2015
    10:52
    JOOS Raimund - Spanien : Jakobsweg. Via de la Plata. Mozarabischer Jakobsweg.
    par Bernard Delhomme

    Die Vía de la Plata führt von Sevilla durch Andalusien, die Extremadura, Kastilien und Léon nach Astorga und von dort mit dem Mozarabischen Jakobsweg weiter nach Santiago de Compostela. Mit einem einleitenden Kapitel zur Geschichte der beiden Wege und allgemeinen Reise-Infos stimmt das OutdoorHandbuch auf die Pilgerreise ein und hilft bei der Planung im Vorfeld. Im Anschluss folgt eine detaillierte und aktualisierte Wegbeschreibung für die gesamte Strecke von Sevilla nach Santiago, die auch ausführliche Angaben zu Herbergen und Pensionen an der Strecke enthält. Ergänzt wird die Beschreibung durch Karten und Höhenprofile, hilfreiche Tipps für Radfahrer und Hinweise auf lohnenswerte Abstecher.

  • Mars 2011
    12:02
    JOOS Raimund, KASPER Michael - Spanien : Jakobsweg. Via de la Plata. Mozarabischer Jakobsweg.
    par Bernard Delhomme

    Das Buch beschreibt die Vía de la Plata und den mozarabischen Jakobsweg. Die Vía de la Plata verläuft von Sevilla über Mérida und Salamanca nach Astorga, und stellt seit Jahrtausenden die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im Westen der Iberischen Halbinsel dar, die von den Römern durchgehend gepflastert wurde. Es handelt sich bei diesem Weg um eine der großen europäischen Kulturstraßen, die durch eine sehr dünn besiedelte Gegend mit einem der intaktesten Ökosysteme Europas führt, ideal also, um auf der Pilgerschaft nach Santiago die Einsamkeit und Beschaulichkeit zu finden, die uns der Alltag sonst kaum gönnt. Der mozarabische Jakobsweg, zweigt von der Vía de la Plata nördlich von Zamora ab, um über Ourense auf das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela zuzustreben.

    Dr. Raimund Joos lebt seit 1988 am Ostbayerischen Jakobsweg in Eichstätt. Er studierte dort Pädagogik, Spanisch und Theologie und war später u.a. in den Bereichen Praktikumsbetreuung, Erwachsenenbildung und Hochschulorganisation tätig. Schon seit 1992 ist er auf verschiedenen Jakobswegen in Spanien, Frankreich, Portugal und Deutschland unterwegs und arbeitete 2004 einen Sommer lang ehrenamtlich als Herbergsvater in der Pilgerherberge in Salamanca. Seit 2005 ist er als Autor, Reiseleiter und Coach auf den Jakobswegen tätig und leitet Wochenendseminare zur Vorbereitung für den Jakobsweg. Neben anderen Veröffentlichungen in den verschiedensten Medien sind im Conrad Stein Verlag von ihm außerdem noch folgende Bücher erschienen : Kleiner Pilgersprachführer - Spanisch und mehr für den Jakobsweg, Spanien : Jakobsweg Camino Francés, Nordspanien : Jakobsweg Küstenweg, Nordspanien : Camino Primitivo, Portugal Spanien : Jakobsweg Caminho Português und Pilgern auf den Jakobswegen. 2011 werden seine Pilgergeschichten veröffentlicht.

    Michael Kasper lebte seit 1991 in Nordspanien, wo er 2005 nach schwerer Krankheit verstarb. Der studierte Philologe und Historiker war u.a. als Journalist und Autor historischer und touristischer Artikel und Bücher tätig. Während jahrelanger Tätigkeit als Reiseleiter sowie als Hobby-Reisender, Rad- und Bergwanderer hat er den größten Teil Spaniens intensiv bereist. Die Vía de la Plata und den Mozarabischen Jakobsweg hat er mehrfach zu Fuß und mit dem Mountainbike erfahren und erlebt.

  • Avril 2009
    15:11
    JOOS Raimund, KASPER Michael - Spanien : Jakobsweg. Via de la Plata. Mozarabischer Jakobsweg.
    par Bernard 64

    Kurzbeschreibung

    Das Buch beschreibt die Vía de la Plata und den mozarabischen Jakobsweg. Die Vía de la Plata verläuft von Sevilla über Mérida und Salamanca nach Astorga, und stellt seit Jahrtausenden die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im Westen der Iberischen Halbinsel dar, die von den Römern durchgehend gepflastert wurde. Es handelt sich bei diesem Weg um eine der großen europäischen Kulturstraßen, die durch eine sehr dünn besiedelte Gegend mit einem der intaktesten Ökosysteme Europas führt, ideal also, um auf der Pilgerschaft nach Santiago die Einsamkeit und Beschaulichkeit zu finden, die uns der Alltag sonst kaum gönnt.

    Über den Autor

    Michael Kasper lebte seit 1991 in Spanien. Er studierte Philologe und Historiker war u.a. als Journalist und Autor historischer und touristischer Artikel und Bücher tätig. Die Jakobswege hat er mehrfach als Reiseleiter mit dem Bus, zu Fuß und mit dem Fahrrad "erfahren" und erlebt. Raimund Joos lebt seit 1988 in Eichstätt am oberbayrischen Jakobsweg. Er studierte Pädagogik, Spanisch und Theologie und ist u.a. in den Bereichen Praktikumbetreuung, Erwachsenenbildung und Hochschulorganisation tätig. Seit seiner Jugend ist er auf verschiedenen Jakobswegen in Spanien, Frankreich und Deutschland unterwegs und arbeitete bereits längere Zeit als Herbergsvater.