HASS Hermann - Portugal Spanien Jakobsweg. Ostportugal Via Lusitana.

Année de parution: 2017
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Welver, Stein (Conrad). 2017) : "von der Algarve nach Ourense".

Mis à jour le vendredi 23 février 2018
Répondre à cet article
  • Février 2018
    13:32
    HASS Hermann - Portugal Spanien Jakobsweg. Ostportugal Via Lusitana.
    par Bernard Delhomme

    Die vorliegende 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Zahlreiche Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen, vor allem bei der Routenführung, aber auch bei Informationen zu Unterkünften, Sehenswürdigkeiten und zu Natur und Landschaft wurden eingearbeitet. Dieses Buch beschreibt einen reizvollen Jakobsweg von der Algarve bis ins spanische Ourense. Die neu erkundete Strecke verläuft durch landschaftlich besonders eindrucksvolle, meist dünn besiedelte Gegenden und passiert immer wieder historisch bedeutende Orte, hoch aufragende Burganlagen und pittoreske Gebirgsdörfer. Das Buch informiert detailliert über den Wegverlauf, zeigt Varianten auf und enthält durchgehend praktische Hinweise zu Verkehrsanbindungen, Unterkünften, Essen und Trinken sowie Sehenswürdigkeiten. Es richtet sich in erster Linie an erfahrene und flexible Pilger mit einiger körperlicher Fitness, denen selbstständiges Wandern auch abseits markierter Wege in zuweilen anspruchsvollem Terrain möglich ist.

  • Février 2010
    15:54
    HASS Hermann - Portugal Spanien Jakobsweg. Ostportugal Via Lusitana.
    par Bernard Delhomme

    Kurzbeschreibung

    Das Buch beschreibt eine reizvolle Alternative zum viel bekannteren Caminho Português von Porto nach Santiago de Compostela. Die neu erkundete Route verläuft durch vielfältige, landschaftlich besonders eindrucksvolle, oft dünn besiedelte und ökologisch noch erfreulich intakte Gegenden vom Vogelschutzgebiet im Schwemmland des Rio Guadiana durch mehrere Naturparks, über die mächtigen Ströme Tejo und Douro hoch hinauf in die faszinierenden Gebirgsregionen der Serras da Gardunha und Estrela, bis sie schließlich über einsame Hochebenen mit Blick auf das majestätische Gebirgsmassiv der Serra do Gerês hinunter nach Galicien führt und in Ourense auf den mozarabischen Jakobsweg trifft. Immer wieder berührt der Weg historisch bedeutende Orte von beeindruckender Schönheit, hoch aufragende Burganlagen, liebenswerte Kleinstädte und pittoreske Gebirgsdörfer, mit einer Bevölkerung, deren von Herzen kommende Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft ihresgleichen sucht. Der kunsthistorisch interessierte Pilger stößt auf einzigartige Zeugnisse der Vergangenheit. Das Buch informiert detailliert über die vom Autor vollständig zu Fuß zurückgelegte Route, zeigt Varianten auf und enthält zahlreiche praktische Hinweise, unter anderem zu Verkehrsanbindungen, Unterkunftsmöglichkeiten, Essen und Trinken sowie Sehenswürdigkeiten. Dennoch wendet sich der Bericht an erfahrene und flexible Pilger bzw. Wanderer mit einiger körperlicher Fitness, denen selbständiges Wandern abseits markierter Wege auch in zuweilen anspruchsvollem Terrain möglich ist. Dies vorausgesetzt, erwartet denjenigen, der diesen Weg ebenfalls erkunden möchte, ein ganz besonderes, unvergessliches Abenteuer.

    Über den Autor

    Hermann Hass, promovierter Volljurist und Mitglied der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft in Aachen, ist seit 1998 auf den Jakobswegen unterwegs. Allein und zusammen mit seinem englischen Pilgerfreund Brendan Mulcahy hat er den Camino Francés, die Ruta de la Plata, den Klassischen Umweg von León nach Oviedo und den Primitiven Jakobsweg von Oviedo über Lugo und Sobrado de los Monjes zurückgelegt. Ein zufällig entdeckter wissenschaftlicher Aufsatz weckte beider Interesse an dem nunmehr gemeinsam erkundeten Weg, der an landschaftlicher Vielfalt und Schönheit alle bisher zurückgelegten Strecken weit übertrifft.