JOOS Raimund - Portugal Spanien. Jakobsweg. Caminho Portugués.

Année de parution: 2018
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Welver, Stein (Conrad). 2018) : "von Porto nach Santiago und Finisterre".

Mis à jour le lundi 19 mars 2018
Répondre à cet article
  • Juin 2015
    10:56
    JOOS Raimund - Portugal Spanien. Jakobsweg. Caminho Portugués.
    par Bernard Delhomme

    Der Caminho Português beginnt in der Stadt Porto und führt über Barcelos, Tui, Pontevedra und Padron nach Santiago. Der erfahrene Pilger Raimund Joos beschreibt den Wegverlauf (inkl. Wegalternativen) in seinem Buch gewohnt detailliert und gibt hilfreiche Empfehlungen für Herbergen und Pensionen. Eine Beschreibung für den Weiterweg von Santiago nach Finisterre ist ebenfalls im Buch enthalten. Karten und Höhenprofile erleichtern die Orientierung. Ausführliche Reise-Infos zu Themen wie Anreise, Pilgerpass und medizinischer Versorgung helfen bei der Vorbereitung, der einleitende Text zum Caminho Português und zu allgemeinen Aspekten der Pilgerschaft stimmen auf die Wanderung ein. Übersichtskarte in der Umschlagklappe.

  • Juin 2010
    14:30
    JOOS Raimund - Caminho Portugués (Portugal Spanien. Jakobsweg).
    par Bernard Delhomme

    Kurzbeschreibung

    Das Buch beschreit den zweitbeliebtesten Jakobsweg. Die Wegbeschreibung beginnt in der Wiege der Kultur Portugals der Stadt Porto und führt über Barcelos, Ponte de Lima und Valenca. In Tui erreicht der Weg Spanien und verläuft über Pontevedra und Padron schließlich nach Santiago. Der Weg führt den Pilger durch verträumte portugiesische Dörfer und kühle Weinlauben. Aber auch auf Anhöhen und durch Täler, an Buchten vorbei und in historisch bedeutende Städte Portugals und Spaniens. Wer Portugal und Galizien und die sprichwörtliche Gastfreundschaft seiner Menschen abseits der Touristenströme kennen lernen will, ist hier auf dem richtigen Weg.

    Über den Autor

    Raimund Joos lebt seit 1988 in Eichstätt am oberbayrischen Jakobsweg. Er studierte Pädagogik, Spanisch und Theologie und ist u.a. in den Bereichen Praktikumbetreuung, Erwachsenenbildung und Hochschulorganisation tätig. Seit seiner Jugend ist er auf verschiedenen Jakobswegen in Spanien, Frankreich und Deutschland unterwegs und arbeitete bereits längere Zeit als Herbergsvater