JANKE Holger - Jakobsweg.

Année de parution: 2010
Langue: Allemand Deutsch German de
(DEU. Königswinter, Heel. 2010) : "Eine Motorradreise auf dem historischen Jakobsweg von Hamburg nach Santiago de Compostela und zurück". récit (de)
 
Mis à jour le mardi 1er juin 2010
Répondre à cet article
  • Juin 2010
    12:04
    JANKE Holger - Jakobsweg.
    par Bernard Delhomme

    Ein evangelischer Pfarrer verlässt während einer beruflichen Auszeit seine Kirchengemeinde in Hamburg, um eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela zu unternehmen. Dieses Mal allerdings im Sattel seiner BMW-Enduro. Auf dieser 40-tägigen Reise über die alten Pilgerrouten fährt er 7.000 Kilometer weit quer durch Europa bis nach Finisterre, ans Ende der mittelalterlichen Welt. Er erlebt Einsamkeit und himmlische Momente. Er erfährt ein grenzenloses Europa und hat viele Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Er sammelt aber auch seine Gedanken und zieht auf der Höhe des Lebens eine persönliche Bilanz. Dieses Buch ist ein Roadbook für Motorradfahrer, ein Reisebuch für den Jakobsweg und ein Zeitdokument über die europäische Gegenwart aus dem Blickwinkel eines leidenschaftlichen Christen.

  • Juin 2010
    12:04
    JANKE Holger - Jakobsweg.
    par Bernard Delhomme

    Ist das Leben Stillstand oder Veränderung ? Veränderung, sagt Holger Janke. Er nimmt sich fünf Wochen Auszeit, fährt mit seinen Enduro auf dem historischen Jakobsweg von Hamburg über die Schweiz nach Santiago de Compostella und danach auf einer weiteren Zubringerroute über Frankreich zurück nach Hause. Auf dieser 7.000 Kilometer langen Reise erlebt er die ganze Bandbreite des Motorradfahrens und des Pilgerns. In den Alpen durchnässt ihn der April-Regen, in den Pyrenäen verirrt er sich im Schnee, und die schmalen Wanderpfade vor Santiago de Compostella lehren ihn, dass der Jakobsweg seine ganz eigenen Gesetze hat, und dass der Motorradpilger trotz grobstolliger Enduroreifen manchmal nicht mehr weiterkommt. Auf einsamen Wegen durchsteift Holger Janke herrliche Gebirgsregionen, kommt durch pittoreske Städtchen, übernachtet in heimeligen Rifugios, lernt wundervolle Menschen und vor allem sich selbst kennen. Dieses Buch handelt nicht ausschließlich vom Motorradfahren und vom Pilgern. Es handelt auch vom Leben. Von unserem Alltag, von unseren Gedanken, von unseren Wünschen und Sehnsüchten, aber auch von unseren Ängsten. Es ist ein Road-Movie für Motorradfahrer, ein Reisebuch für Jakobsweg-Fans und ein Begleiter für – fast – jede Lebenssituation.