GERTZ Kurt-Peter - Jacobäische Gedanken, Gedichte, Gesänge, Gebete.

Année de parution: 2013
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Solingen, U.Nink 2013) : pensées. (de)

Mis à jour le mercredi 15 avril 2015
Répondre à cet article
  • Avril 2015
    12:13
    GERTZ Kurt-Peter - Jacobäische Gedanken, Gedichte, Gesänge, Gebete.
    par Bernard Delhomme

    Die Zahl der Pilgerberichte, die in den vergangenen 20 Jahren erschienen sind, ist nicht mehr zu zählen, denn viele erscheinen im privaten Digitaldruck oder im Internet. Nur ganz wenige bringen ihre Erfahrungen in Gedichtform, wie beispielsweise unser Mitglied Peter Spielmann oder hier im vorliegenden Werk Pfarrer Kurt-Peter Gertz.
    Seit 1988 ist Gertz auf Pilgerwegen unterwegs. In diesen 25 Jahren sind neben seinen Berichten viele nachdenkliche Texte zum Jakobsweg und zur Verehrung des Apostels entstanden. Es sind lange Gedichte,
    aber auch Gedankensplitter in nur wenigen Worten. Der vorliegende Band bietet Texte zu Orten auf dem spanischen Jakobsweg, natürlich auch zu Santiago selbst, zu den Landschaften, besonders zu Galicien. Daneben findet der Leser Mediationen zum Hl. Jahr 1999 und zu Kunstwerken in der Jakobuskirche von Ratingen-Homberg, in der Gertz über lange Jahrer als Pfarrer wirkte. Den Gedichtband beschließt der „Kölner Jakobus-Pilger-Segen“, der eine Verbindung des Kölner Domes mit der Kathedrale in Santiago de Compostela herstellt. Die Neuerscheinung ist für alle, die bereits auf dem Jakobsweg gepilgert sind und ihre Erlebnisse vertiefen wollen, eine empfehlenswerte Lektüre.