LESCUYER Jean - Pilgern ins Gelobte Land.

Année de parution: 2002
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. München, National Geographic. 2002) : récit (de)

Mis à jour le samedi 7 septembre 2013
Répondre à cet article
  • Novembre 2012
    16:06
    LESCUYER Jean - Pilgern ins Gelobte Land.
    par Bernard Delhomme

    Eine Pilgerreise, die kaum zu überbieten ist : Zu Fuss von Lourdes nach Jerusalem, ohne Geld und mit viel Gottvertrauen. Acht Monate Zweifel und Gefahren, aber auch beglückende Erfahrungen und berührende Begegnungen mit den Menschen.

    Geboren 1939 in Albi. Er absolvierte eine Pilotenausbildung. 1961, drei Monate nach seiner Heirat, stürzt sein Flugzeug in Algerien ab, und er kehrt schwer verwundet nach Frankreich zurück. Nach langen Rehabilitationsmaßnahmen schult er zum Ingenieur um und wird erfolgreicher Unternehmer. Ein weit fortgeschrittener Hirntumor wirft ihn Jahre später ein zweites Mal auf das Krankenlager – wieder muss er langsam einfachste Bewegungsabläufe lernen. Doch er erholt sich und nimmt seine beruflichen Tätigkeiten wieder auf. 1999 unternimmt er zum Dank für seine wiederholte Genesung zu Fuß und ohne Geld eine Pilgerreise nach Jerusalem. Jean Lescuyer lebt in Albi, er hat fünf Kinder und neun Enkelkinder. — Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.