STAHN Ingrid - Von Friedland in Ostpreußen an den Jakobsweg

Année de parution: 2014
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Leipzig, Engelsdorfer. 2014) : récit (de)

Mis à jour le jeudi 1er mars 2018
Répondre à cet article
  • Mars 2018
    10:38
    STAHN Ingrid - Von Friedland in Ostpreußen an den Jakobsweg
    par Bernard Delhomme

     »Von Friedland an den Jakobsweg« ist eine biografische Erzählung des Lebensweges eines Flüchtlingskindes. Die Autorin erzählt von ihren traumatischen Fluchterlebnissen mit den Grausamkeiten und Lebensbedrohungen, die sie als Kind mit ihrer Familie erleben, ertragen und verkraften musste. Viele Jahre nach dem Krieg fand sie als Heimatvertriebene unter der einheimischen Bevölkerung wenig Anerkennung und Annahme. Das Flüchtlingskind in der Person Andrea entwickelt trotz widriger Umstände Kraft und Lebenswille für ein eigenes Leben. Es schafft erfolgreich eine Lebensgrundlage für sich und ihre Kinder. Nie kann sie verweilen und sich den Schwächen hingeben. Sie zieht ihre Kinder allein groß, weil der Mann die Familie verließ. Als die drei Kinder erfolgreich ihre Lebenswege gehen und sie verlassen, muss sie den Sinn für ihr eigenes Leben finden.