WEISSBRICH Marlies - Am Ende steht man an einem Punkt.

Année de parution: 2016
Langue: Allemand Deutsch German de

(2016) récit (de)

Mis à jour le mardi 27 février 2018
Répondre à cet article
  • 27 février
    11:17
    WEISSBRICH Marlies - Am Ende steht man an einem Punkt.
    par Bernard Delhomme

    "Ich weiß nicht, was ich denken werde. Ich weiß nicht, was mir fehlen wird. Und vor allem weiß ich nicht, was ich finden werde." Drei Sätze, die den poetischen Reisebericht "Am Ende steht man an einem Punkt." der jungen Schriftstellerin Marlies Weißbrich sehr gut zusammenfassen, den Inhalt aber nicht beschreiben können. Die Protagonistin geht den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und widmet ihre ganze Aufmerksamkeit dem Weg, dem Laufen und den Menschen, denen sie begegnet. Ihre Gedanken hält sie in einer nachdenklichen und klaren Sprache fest, die ein feines und farbenfrohes Bild des Weges zeichnet. Für alle, die gerne in tiefe Gedanken eintauchen und für alle, die sich ein neues Buch über und eine neue Sicht auf den Jakobsweg wünschen !