KNOP Korvin - Die Pilgerfahrt des Ritters Arnold von HARFF 1496-1499.

Année de parution: 2012
Langue: Allemand Deutsch German de

(DEU. Saarbrücken, VDM Verlag Dr. Müller. 2008) (Akademikerverlag. 2012)

 

Mis à jour le samedi 15 septembre 2012
Répondre à cet article
  • Septembre 2012
    14:00
    KNOP Korvin - Die Pilgerfahrt des Ritters Arnold von HARFF 1496-1499.
    par Bernard Delhomme

    Akademikerverlag. 2012

    Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Wallfahrten sind ein Bestandteil des Bildes, das der moderne Mensch vom mittelalterlichen hat. Bei diesem religionsübergreifenden Thema wird deutlich, dass der Glaube, Gott an einem geheiligten Ort besonders nah zu sein, seine Wunder zu sehen und von ihnen zu profitieren, im Vordergrund stand. Hierfür bietet Arnold von Harff mit seinem Bericht eine scheinbar unerschöpfliche Quelle. Er verband wissenschaftliche Neugier, Reise- und Abenteuerlust, Kunst und vorurteilslose Sicht mit Religiosität sowie Fiktion und bleibt dabei bei weiten Teilen des Berichts faktenorientiert und wirklichkeitsgetreu. Darüber hinaus sind auch Aspekte der mittelalterlichen Ritterreise sowie bloße Kopie und Fiktion zu finden. Der Bericht wird u.a. mit verschiedenen Pilgern und deren Berichten verglichen und in einen historischen und sozialen Kontext eingebunden. Wichtig für die zahlreichen Motive ist dabei die Frage nach Fiktion oder Wirklichkeit sowie deren Gewichtung. Zunächst richtet sich dieses Buch dabei an all diejenigen, die sich für das spätmittelalterliche Wallfahrtswesen interessieren sowie an jene, die suchen, planen oder wandeln möchten sowie Kultur-, Sprachbegeisterte und Gläubige.

  • Mars 2011
    09:51
    KNOP Korvin - Die Pilgerfahrt des Ritters Arnold von HARFF 1496-1499.
    par Bernard Delhomme

    Wallfahrten sind ein Bestandteil des Bildes, das der moderne Mensch vom mittelalterlichen hat. Bei diesem religionsübergreifenden Thema wird deutlich, dass der Glaube, Gott an einem geheiligten Ort besonders nah zu sein,seine Wunder zu sehen und von ihnen zu profitieren, im Vordergrund stand. Hierfür bietet Arnold von Harff mit seinem Bericht eine scheinbar unerschöpfliche Quelle.Er verband wissenschaftliche Neugier, Reise- und Abenteuerlust, Kunst und vorurteilslose Sicht mit Religiosität sowie Fiktion und bleibt dabei bei weiten Teilen des Berichts faktenorientiert und wirklichkeitsgetreu. Darüber hinaus sind auch Aspekte der mittelalterlichen Ritterreise sowie bloße Kopie und Fiktion zu finden. Der Bericht wird u.a. mit verschiedenen Pilgern und deren Berichten verglichen und in einen historischen und sozialen Kontext eingebunden. Wichtig für die zahlreichen Motive ist dabei die Frage nach Fiktion oder Wirklichkeit sowie deren Gewichtung.Zunächst richtet sich dieses Buch dabei an all diejenigen, die sich für das spätmittelalterliche Wallfahrtswesen interessieren sowie an jene, die suchen, planen oder wandeln möchten sowie Kultur-, Sprachbegeisterte und Gläubige.

    Korvin Knop, M.A. : Studium der Geschichts- und Sozialwissenschaften an der HSU (BW) in Hamburg. Seit 1998 Soldat, seit 2005 Berufsoffizier, derzeit Kompaniechef einer Panzerkompanie in Munster.